[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Kellenhusen-Grube.

Nachrichten zum Thema Rechtsextremismus :

Der Gemeindevertretung wurde ein von Notar und Verwaltung erarbeiteter Mustervertrag für die Verkäufe der Grundstücke auf der Holtzkoppel/B-Plan 24 vorgelegt. Auch der leitende Verwaltungsbeamte macht in der Sitzung deutlich, dass gesetzliche Vorgaben wie z. B. der Erstwohnsitz in den Vertragsentwurf eingeflossen sind. Das ist Ziel des Bebauungsplanes 24. Es war bislang einstimmig gewollt, dass es sich nicht um ein Wohngebiet mit Ferienwohnungen handeln soll. Kellenhusen war hier ebenfalls von der Landesplanung verpflichtet worden, Grundstücke für den Erstwohnsitz vorzuhalten. Die müssen auch nicht von heute auf morgen verkauft und bebaut werden. Die Gemeinde hat hier bis 2025 Zeit, denn mehr Baugrundstücke werden ihr nicht zugewiesen. Aber was ist schon geltendes Recht und Einstimmigkeit wert? Unsere Bürgermeisterin wollte den vorgesehenen Passus im Kaufvertrag, dass sich der Käufer auf 15 Jahre für den Erstwohnsitz in Kellenhusen verpflichtet, mal so eben streichen. Hier setzten sich aber CDU (4) und SPD (1) gegen die FWK (3 Nein, 1 Enthaltung) durch.

Veröffentlicht am 24.02.2013

- Zum Seitenanfang.