[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Kellenhusen-Grube.

Formelle Beschlussfassung für Gästezentrum liegt vor :

Allgemein

In der Sitzung der Gemeindevertretung am 18.12.2013 erfolgte die erste öffentliche Beschlussfassung zum Thema "Neubau eines Gästezentrums". Damit ist ein Gästezentrum noch nicht gebaut und es wird auch noch viel Zeit hierfür ins Land gehen. Aber ein wichtiges Signal Richtung Landesregierung und Fördermittelgeber wurde damit gesetzt. Dieses hatten die zuletzt geführten Gespräche unter Leitung des Bürgermeisters Carsten Nebel gezeigt. Die Aufforderung an die Gemeinde wurde klar formuliert. "... Machen Sie deutlich, dass sie ernsthaft an dem Thema arbeiten...", so die Rückmeldungen aus den Gesprächen. Mit dem gefassten Beschluss kann auch die SPD Kellenhusen gut leben. Der Ansatzpunkt ist die Errichtung eines Gästezentrums. Es geht nun darum, klar herauszuarbeiten, welche Inhalte und herausragenden Schwerpunkte gesetzt werden sollen. Die Kosten spielen eine große Rolle sowie bei der Investition als auch bei der jährlichen Wirtschaftlichkeitsberechnung. 

Es wurde mit 9 Ja-Stimmen und 2 Nein-Stimmen folgender Beschluss gefasst:

 

 

 

 

Die Gemeindevertretung beschließt den Neubau eines Gästezentrums. Die Gemeindevertretung ist der Meinung, dass eine Renovierung der alten Bausubstanz nicht kalkulierbar ist und zu viele Kompromisse beinhaltet. Ein weierer Betrieb der vorhandenen baulichen Anlagen und des Schwimmbades ist betriebswirtschaftlich ebenfalls nicht vernünftig. Die Gemeindevertretung beschließt, 2014 in eine konkrete Umsetzungsplanung einzutreten. Konkretisiert wird dieses u. a. durch:

  • Auslobung und Durchführung eines Ideenwettbewerbs für Architekturbüros
  • Herausarbeitung der förderfähigen Module, insbesondere im touristischen und energetischen Bereich
  • Herausarbeitung einer herausragenden touristischen Bedeutung
  • Klärung der Fördermöglichkeiten aus den Förderprogrammen ab 2014

Ergänzt wird dieses durch das Abschlussexpose, welches auf der Grundlage der mittleren Variante (Workshop vom 2.10.2013) durch Project M zu erstellen ist. Ferner werden die Anforderungen an eine Plausibilitätsprüfung als Grundlage für die Zusammenstellung berücksichtigt. Aktuelle Daten sind durch den Kurbetrieb eigenständig zusammenzustellen.

Die Gemeindevertretung stellt sich zur Aufgabe, die ersten aufgeführten Schritte für eine konkrete Umsetzungsplanung im III. Quartal 2014 in einer Sitzung der Gemeindevertretung zu beraten. Ihr obliegt es, die dann vorliegenden Erkenntnisse für die Realisierung des Projektes "Neubau eines Gästezentrums" im Interesse der Gemeinde Kellenhusen zu beurteilen. Der Gemeindevertretung ist daran gelegen, die Einwohnerinnen und Einwohner Kellenhusen in die nun beginnende Konkretisierung einzubinden und zu informieren.

 

- Zum Seitenanfang.