[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Kellenhusen-Grube.

EU-Strukturfonds und die Gemeinden :

Veranstaltungen

EU-Strukturfonds und die Gemeinden. Das war der Titel eines Arbeitsgespräches zum dem ich als Landtagsabgeordneter und Bürgermeisterkandidat für Plön eingeladen habe. Als Referentinnen präsentierte ich die Europaabgeordneten Ulrike Rodust aus Schleswig-Holstein und Constanze Krehl aus Leipzig.

Constanze Krehl ist für die S&D-Fraktion für die Strukturfonds zuständig und wesentlich an der Ausrichtung der Fonds für die Förderperiode 2014-2020 beteiligt.

In dieser Förderperiode stehen Schleswig-Holstein im EFRE-Fond 271 Mio. Euro, im Sozialfonds 88 Mio. Euro, im Fischereifond 24 Mio. Euro, im ELER 419 Mio. Euro und im Interreg-Programm 90 Mio. Euro zur Verfügung.

In einem kurzen Impulsvortrag ging Constanze Krehl auf die Entwicklung der Programmierung für diese Förderperiode ein und legte dabei großen Wert auf den Umstand, dass erstmals das Europäische Parlament gleichberechtigt mit am Tisch saß. Früher hatte ausschließlich die Kommission hier das Sagen. Sie ging weiter darauf ein, dass sie immer wieder von hoher Bürokratie im Zusammenhang mit der Beantragung von Fördermitteln hört. Constanze Krehl gibt dabei aber zu bedenken, dass nicht nur von der EU bestimmte Regularien gefordert werden, sondern dass die Länder ihren Teil dazu beitragen. Und dieser Teil ist nicht unerheblich. Der Europapolitikerin war wichtig zu betonen, dass vom Europäischen Parlament die Beteiligung der Kommunen und der Bürgerinnen und Bürger gewünscht wird und für wichtig erachtet wird.

 

Homepage Lars Winter

- Zum Seitenanfang.